Ausbildung MFFZ – Souverän mit der „Ameise“ arbeiten

Dauer der Schulung: 0,5 Tage

Die sogenannte „Ameise“ – oder offiziell Mitgänger-Flurförderfahrzeug – erfordert laut DGUV eine Unterweisung in Theorie und Praxis. Damit wird gewährleistet, dass in Unternehmen ein sicherer Umgang mit den unverzichtbaren Transporthelfern gegeben ist. Hintergrund: Da „Ameisen“ leicht zu bedienen sind, wird der Sicherheit häufig nicht genügend Aufmerksamkeit geschenkt. So kann es beim Zurücksetzen und Rangieren unter beengten Raumverhältnissen leicht zu Unfällen kommen. Mit dem richtigen Training und dem Einüben wichtiger Verhaltensregeln können diese jedoch leicht vermieden werden. Eine safetis-Ausbildung ist hier der schnellste und effektivste Weg.

  • Mehr als 30 Jahre Erfahrung aus der Praxis
  • Höchste Qualifikationen mit dynamischer Weiterbildung
  • Exzellente Branchenexpertise
  • Top Preis-/Leistungsverhältnis

Schulung vor Ort

Die Ausbildung MFFZ erfolgt in Theorie und Praxis findet in Kleingruppen direkt in den Unternehmen statt. Die Schulungsteilnehmer lernen also bei praktischen Übungen und mit flexiblen Anfangszeiten direkt in der vertrauten Umgebung den Umgang mit der Ameise. Besonders die kundenspezifischen Besonderheiten des Terrains oder des Fahrzeugs können direkt vor Ort geklärt werden. Ihr Vorteil: Durch die Schulung vor Ort entfallen die Reisekosten für Mitarbeiter und sie profitieren von einer flexiblen Terminvereinbarung. Setzen Sie beim Thema Arbeitssicherheit ganz einfach auf safetis!

Sollten Sie weitergehende Fragen zur Ausbildung MFFZ haben, sprechen Sie uns einfach darauf an. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Was ist die Summe aus 9 und 6?

Oder rufen Sie uns einfach an

Herr Uwe Hucklenbroich

Telefon: +49 (0)2235 808‑271